Katrin Schmersahl's Medizin und Geschlecht: Zur Konstruktion der Kategorie PDF

By Katrin Schmersahl

ISBN-10: 3322974049

ISBN-13: 9783322974044

ISBN-10: 3810020095

ISBN-13: 9783810020093

Nach wie vor gibt es nur wenige medizinhistorische Arbeiten, in denen Ge­ schlechterverhältnisse und Geschlechterdifferenz in der Entwicklung von Medizin untersucht werden. Das Paradigma einer geschlechtsneutralen Wis­ senschaft wird ebensowenig in Frage gestellt wie die "Natürlichkeit" der Geschlechterverhältnisse. Gerade die Frauen- und Geschlechtergeschichte und die neuere Wissenschaftsgeschichte haben demgegenüber aber die Histo­ rizität von "Natur" aufgezeigt und die Naturwissenschaften als ein historisch bedingtes und variables Wissenssystem interpretiert. Die Produktion und Anwendung von Wissen erscheinen als zutiefst abhängig vom jeweiligen soziokulturellen Entstehungskontext. Meine Untersuchung medizinischer Quellen des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts geht davon aus, daß das produzierte Wissen weder eine anschei­ nend "entdeckte" Natur lediglich widerspiegelt noch geschlechtsneutral or­ ganisiert ist. "Geschlecht" als historische Kategorie in die Medizingeschichte einzuführen, bedeutet additionally keineswegs, nur die biologistischen Naturalisie­ rungen von "Weiblichkeit" aufzuspüren und wegen ihrer antifeministischen und misogynen Gehalte an den Pranger zu stellen. Es geht um mehr: Es muß zum einen danach gefragt werden, inwiefern medizinische Theorien durch das Postulat der Geschlechterdifferenz strukturiert wurden. Zum anderen muß herausgestellt werden, welchen Anteil die Medizin an der Herstellung der Geschlechterordnung hatte.

Show description

Read Online or Download Medizin und Geschlecht: Zur Konstruktion der Kategorie Geschlecht im medizinischen Diskurs des 19. Jahrhunderts PDF

Similar german_11 books

Rivalität und ungleiche Entwicklung: Einführung in die by Henk Overbeek PDF

Dieses Lehrbuch bietet eine Einführung in die internationale Politik, die wesentlich weiter geht als die etablierten Richtungen des Realismus und des neoliberalen Institutionalismus. Einerseits überwindet es den Staatzentrismus, indem es eher gesellschaftliche Verhältnisse als Staaten ins Zentrum der examine stellt.

Download PDF by Matthias Junge (auth.), Matthias Junge (eds.): Metaphern in Wissenskulturen

Die Metapher begleitet die Geschichte der Menschheit, seit die Suche nach Erkenntnis und Zugehörigkeit die Handlungs- und Orientierungsweisen des Menschen prägt. Metaphern sind eine der ersten rhetorischen, poetischen Figuren, vor allem in der für die Entstehung modernen Denkens bahnbrechenden „Ilias“ Homers.

Extra resources for Medizin und Geschlecht: Zur Konstruktion der Kategorie Geschlecht im medizinischen Diskurs des 19. Jahrhunderts

Sample text

Werden angemerkt, ansonsten sind sie aus dem Originaltext übernommen]. 19 Stephan 1932, S. 56 macht auf die zutiefst religiöse Einstellung Riehls aufmerksam. B. den Darwinismus als unbewiesene Hypothese zur Entstehung der Arten der biblischen Genesis gleichgestellt. 23 dacht werden konnten und der damit emanzipativen Forderungen als argumentative Grundlage potentiell zur Verfiigun~ stand, so mochte Riehl derlei egalitäre Konsequenzen nicht mehr ziehen. 2 Um die Notwendigkeit einer geschlechtsspezifischen Arbeitsteilung zu begründen, gestand er wenigstens eine relative Abhängigkeit des Geistes von physischen Prozessen zu: Zumindest die Entwicklung des Geistes werde durch die Körperlichkeit mitbestimmt.

Der Frau wird der Beruf angeboren und sie muß in ihm verharren. " Ebenda, S. 16. 24 veräußerlichten Gesittung - oder der übennännliche Mann das Weib zum Manne - im Zustande der Roheit und Barbarei. Wir erkennen in und mit der Besonderung der Geschlechter zugleich die Versöhnung des Gegensatzes; rur den Materialisten gibt es eine Ausgleichung nur in dem widerlichen Bilde des Hennaphroditen. B. der Anatom earl Vogt - mit ihren Veröffentlichungen und Forschungen vielmehr dazu beitrugen, die hierarchisch strukturierte Geschlechterdichotomie aufgrund der angeblich physischen Differenzen naturwissenschaftlich zu legitimieren und Riehls Postulat, daß der "natürliche Gegensatz der menschlichen Geschlechter ein naturwissenschaftlicher" werde und "der Anatom ( ...

Der Frau wird der Beruf angeboren und sie muß in ihm verharren. " Ebenda, S. 16. 24 veräußerlichten Gesittung - oder der übennännliche Mann das Weib zum Manne - im Zustande der Roheit und Barbarei. Wir erkennen in und mit der Besonderung der Geschlechter zugleich die Versöhnung des Gegensatzes; rur den Materialisten gibt es eine Ausgleichung nur in dem widerlichen Bilde des Hennaphroditen. B. der Anatom earl Vogt - mit ihren Veröffentlichungen und Forschungen vielmehr dazu beitrugen, die hierarchisch strukturierte Geschlechterdichotomie aufgrund der angeblich physischen Differenzen naturwissenschaftlich zu legitimieren und Riehls Postulat, daß der "natürliche Gegensatz der menschlichen Geschlechter ein naturwissenschaftlicher" werde und "der Anatom ( ...

Download PDF sample

Medizin und Geschlecht: Zur Konstruktion der Kategorie Geschlecht im medizinischen Diskurs des 19. Jahrhunderts by Katrin Schmersahl


by Brian
4.4

Rated 4.60 of 5 – based on 47 votes