Read e-book online Kultursponsoring, Museumsmarketing, Kulturtourismus: Ein PDF

By Thomas Heinze

ISBN-10: 3531157302

ISBN-13: 9783531157306

ISBN-10: 3531908774

ISBN-13: 9783531908779

Used to be sind die theoretischen Grundlagen modernen Kulturmanagements? In welche Richtung sollten sich Forschung und Lehre orientieren? Welche Perspektiven ergeben sich für die Professionalisierung der Akteure im Bildungsbereich, in der Kulturszene und in der Wirtschaft? Der Band von Thomas Heinze entwickelt theoretische und praxisbezogene Antworten auf diese Fragen. Dabei zielt er auf die Vermittlung sowohl kulturwissenschaftlicher als auch betriebswirtschaftlicher Kenntnisse. Insgesamt sieben textbegleitende Übungsaufgaben sichern das Textverständnis ab und regen darüber hinaus zur eigenständigen Auseinandersetzung mit Theorie und Praxis des Kulturmanagement an.

Show description

Read Online or Download Kultursponsoring, Museumsmarketing, Kulturtourismus: Ein Leitfaden für Kulturmanager PDF

Best german_11 books

Get Rivalität und ungleiche Entwicklung: Einführung in die PDF

Dieses Lehrbuch bietet eine Einführung in die internationale Politik, die wesentlich weiter geht als die etablierten Richtungen des Realismus und des neoliberalen Institutionalismus. Einerseits überwindet es den Staatzentrismus, indem es eher gesellschaftliche Verhältnisse als Staaten ins Zentrum der examine stellt.

Read e-book online Metaphern in Wissenskulturen PDF

Die Metapher begleitet die Geschichte der Menschheit, seit die Suche nach Erkenntnis und Zugehörigkeit die Handlungs- und Orientierungsweisen des Menschen prägt. Metaphern sind eine der ersten rhetorischen, poetischen Figuren, vor allem in der für die Entstehung modernen Denkens bahnbrechenden „Ilias“ Homers.

Additional resources for Kultursponsoring, Museumsmarketing, Kulturtourismus: Ein Leitfaden für Kulturmanager

Example text

Ohne Motor und Bodengruppe blieb so nur die Karosse des Fahrzeugs abrig. Zugleich entstand in der Apsis des ehemaligen Kirchenschiffs der Eindruck eines Autos als immateriell schwebender Erscheinung. Mit seiner Auswahl aus dem Material des Taxis zitierte Sous ebenso das Produktionssegment der Firma Karmann, das sich wesentlich auf das ,,Blechkleid" eines Automobils beschrfinkt. Sous verfremdete das eigentl'ich denkbar unspektakulfire Fahrzeug zu einer singulfiren Skulptur, die den Prozess der Autoproduktion als inspirierten Fagungsakt sinnfgllig macht.

Kunst ist Far die Kommunikation ein ausgesprochen gesuchter Partner. DaFar lassen sich Griinde anFahren. Folgende Faktoren der Kunst er{Sffnen Far Kommunikation produktive M6glichkeiten: 9 Limitierung 9 Prestige 9 Komplexitat 9 Geformtheit 9 Obj ekthaftigkeit 9 Speicherkapazitat 9 Innovation Kunstobjekte von anderen Objekten abzugrenzen, bedeutet, auf ihrer Limitierung zu bestehen. Kunst kann es nicht in unbegrenzter Ausdehnung geben. 35 Auch alle Versuche, Kunst in Leben zu aberfahren, zu einem Teil der Praxis werden zu lassen, haben den Trend zu ihrer Musealisierung und damit Limitierung nicht aufhalten k6nnen.

Gegenaber der rationalistischen und funktionalistischen Akzentuierung der Moderne geht es verstfirkt um fiktionale, emotionale, sensuelle und ikonische Werte. ) Design wird wirksam, wenn es tiefsitzende Bilder, Bedtirfnisse oder Erwartungen wachruft oder verfindert. Der Designer arbeitet mit und an den ikonischen Schichten des Bewusstseins" (Welsch 1993:216). Design ist, im Zeitalter der Inflation des Designbegriffs (Hirdina 2001: 60-62), lfingst als ,,wesentliches Instrument zur Kommunikation und St~irkung des Marken-Images" (Pfeiffer 2001: 62) erkannt und gewinnbringend positioniert worden.

Download PDF sample

Kultursponsoring, Museumsmarketing, Kulturtourismus: Ein Leitfaden für Kulturmanager by Thomas Heinze


by James
4.4

Rated 4.83 of 5 – based on 4 votes