Download PDF by Konrad Simmer: Grundbau: Teil 1 Bodenmechanik und erdstatische Berechnungen

By Konrad Simmer

ISBN-10: 3322993884

ISBN-13: 9783322993885

ISBN-10: 3322993892

ISBN-13: 9783322993892

Prof. Dr.-Ing. Konrad Simmer - Fachhochschule Koblenz

Show description

Read or Download Grundbau: Teil 1 Bodenmechanik und erdstatische Berechnungen PDF

Similar german_5 books

Georg Fischer's DOS Profi Utilities mit Turbo Pascal PDF

----------------------------------------- Als ich im Jahre 1984 begann, mich fUr Mikrocomputer zu interessieren, batte ich nie gedacht, dass aus diesem pastime einmal ein wesentlicher Bestandteil meines Berufes werden sollte. Heute blicke ich auf spannende Jahre zuruck, in denen ich mit dem IBM-PC und dem Atari Erfahrungen gesammelt habe.

Über den Vorbereitungssatz von Weierstraß. Elliptische - download pdf or read online

Fuhrenden Mathematiker des 19. Jahrhunderts und einem der fiihrenden Geister der Friedrich-Wilhelms-Universit't zu Berlin in ihrer Glanzzeit, der zweiten H? lfte des 19. Jahrhunderts. WeierstraB battle additionally ein Kollege von Paul Dubois Reymond, von Helmholtz, von Mommsen und Virchow. Karl WeierstraB ist ein sort unseres Landes Nordrhein-Westfalen.

Read e-book online Vorlesung über Differential- und Integralrechnung 1861/62 PDF

§ 1. VORSTELLUNG DES ZAHLENGEBIETES Wir konnen jede ganze Zahl bildlich oder geometrisch darstellen. Nehmen wir zum Beispiel eine Linie von beliebiger Lange an, und auf derselben einen Punkt o. So konnen wir die Zahl eins so darstellen, indem wir eine beliebige konstante Lange auf dieser vom Nullpunkt aus nach rechts auftragen.

Additional info for Grundbau: Teil 1 Bodenmechanik und erdstatische Berechnungen

Example text

Nach dem geotechnischen Risiko bei bautechnischen Maßnahmen unterscheidet DIN 4020 drei geotechnische Kategorien (GK). Dies sind Gruppen, in die bautechnische Maßnahmen nach dem Schwierigkeitsgrad der Konstruktion, nach den Baugrundverhältnissen und der Wechselbeziehung zur Umgebung eingestuft werden. Sie bestimmen wesentlich den erforderlichen Untersuchungsaufwand, die erforderlichen Berechnungen und ggf. Überwachungsmaßnahmen. Maßgebend für die Einstufung ist jenes Einflußmerkmal, das die höchste GK ergibt.

Kennzeichnung der Ober- und Unterseite von Kern- und Sonderproben durch einen zum Bohrfortschritt gerichteten Pfeil 6. Bodenart (entfällt bei Probenentnahme in Hülsen oder Schläuchen) 7. Datum der Entnahme. 4 Aufbewahrung und Transport der Proben (DIN 4021, 10) Die Proben sind gegen Sonneneinstrahlung, vor zu großer Hitze und gegen Frost zu schützen. Die Aufbewahrung erfolgt am besten in unbeheizten, aber frostfreien Räumen. Beim Transport müssen die Proben vor Erschütterungen bewahrt werden, z.

B. das Schichtenverzeichnis mit Angabe der Grundwasserstände) legt die charakteristischen Werte der Bodenkenngrößen der einzelnen Schichten fest und erstellt den geotechnischen Bericht. Geotechnischer Berich t. Dieser sollte die drei folgenden Abschnitte enthalten: Bericht Abschnitt I: AufgabensteIlung, Projektangabe und lückenlose Darstellung der Untersuchungsergebnisse. Bericht Abschnitt 2: kritische Bewertung der geotechnischen Untersuchungsergebnisse mit Bezug auf das Bauprojekt. Bericht Abschnitt 3: Folgerungen, Empfehlungen und Hinweise für die Entwurfsbearbeitung der baulichen Anlage mit Bezug zur geotechnischen Kategorie des Bauwerks.

Download PDF sample

Grundbau: Teil 1 Bodenmechanik und erdstatische Berechnungen by Konrad Simmer


by William
4.5

Rated 4.29 of 5 – based on 9 votes