Download e-book for kindle: Graphgrammatiken in der Softwaretechnik: Theorie und by Herbert Göttler

By Herbert Göttler

ISBN-10: 3540502432

ISBN-13: 9783540502432

ISBN-10: 3642740243

ISBN-13: 9783642740244

Das Buch soll Software-Entwicklern Hilfen für ihre Arbeit geben. Dabei wird die Bedeutung der Verwendung graphischer Methoden herausgestellt, besonders für die Modellbildung in den Anfangsphasen des Software-Lebenszyklus. Um die damit verbundene Zeichenarbeit zu verringern, wird die Erstellung syntaxgesteuerter Diagramm-Editoren vorgeschlagen. Es wird eine allgemeine Methode zur schnellen Generierung syntaxgesteuerter Diagramm-Editoren auf der foundation von Graphgrammatiken vorgestellt, bei der die Graphgrammatiken um die Möglichkeit der Attributierung und Programmierung erweitert werden. Dabei wird sichtbar, wie allgemein das Konzept "Modellieren mit Graphen, Manipulieren der Graphen durch Graphgrammatiken" ist. Das Werk ist das einzige auf dem Gebiet der Graphgrammatiken, das Lehrbuchcharakter hat. Es zielt ab auf Software-Ingenieure, die die Bedeutung einer guten Theorie für die praktische Arbeit erkannt haben.

Show description

Read Online or Download Graphgrammatiken in der Softwaretechnik: Theorie und Anwendungen PDF

Best german_5 books

Get DOS Profi Utilities mit Turbo Pascal PDF

----------------------------------------- Als ich im Jahre 1984 begann, mich fUr Mikrocomputer zu interessieren, batte ich nie gedacht, dass aus diesem pastime einmal ein wesentlicher Bestandteil meines Berufes werden sollte. Heute blicke ich auf spannende Jahre zuruck, in denen ich mit dem IBM-PC und dem Atari Erfahrungen gesammelt habe.

Read e-book online Über den Vorbereitungssatz von Weierstraß. Elliptische PDF

Fuhrenden Mathematiker des 19. Jahrhunderts und einem der fiihrenden Geister der Friedrich-Wilhelms-Universit't zu Berlin in ihrer Glanzzeit, der zweiten H? lfte des 19. Jahrhunderts. WeierstraB struggle additionally ein Kollege von Paul Dubois Reymond, von Helmholtz, von Mommsen und Virchow. Karl WeierstraB ist ein variety unseres Landes Nordrhein-Westfalen.

Download PDF by Richard Dedekind (auth.), Prof. Dr. Max-Albert Knus, Prof.: Vorlesung über Differential- und Integralrechnung 1861/62

§ 1. VORSTELLUNG DES ZAHLENGEBIETES Wir konnen jede ganze Zahl bildlich oder geometrisch darstellen. Nehmen wir zum Beispiel eine Linie von beliebiger Lange an, und auf derselben einen Punkt o. So konnen wir die Zahl eins so darstellen, indem wir eine beliebige konstante Lange auf dieser vom Nullpunkt aus nach rechts auftragen.

Additional resources for Graphgrammatiken in der Softwaretechnik: Theorie und Anwendungen

Example text

In /GOTTLER77/ wird die Wirkung der nen detailliert eingefuhrten Graphmanipulatio- diskutiert und auf parallele sowie zweistufige Anwen- dungen erweitert. Da die Produktionen, die Graphen sind, ist es leicht einzusehen, wohnlichen zweistufigen van Prinzip erst Graphen verandern, selbst man nun in Analogie zu ge- Wijngaarden-Grammatiken 'Graphmetaproduktionen' hat, perproduktionen' angewandt da~ die auf werden konnen. unendlich viele eine Menge von eine zweite Menge von 'GraphhyAuf diese Weise werden im 'gewohnliche' Graphproduktionen zur Er- zeugung von Graphen bereitgestellt.

Sind andersgeartete Aspekte zusatzlieh zu besehreiben, wird man um Erweiterungen nieht herumkommen. 3 die attributierten Deshalb werden im naehsten Absehnitt Graphgrammatiken vorgestellt. Sie gestatten, 54 neben den Strukturveranderungen eines Graphen quantitative Beziehungen in gewohnter Weise auszudrucken. Den Ersetzungsmechanismus so zu implementieren, wie er bis jetzt eingefuhrt wurde, ware unklug. Er ist inharent ineffizient. Woran das liegt, ist anhand der Fig. 7 leicht zu demonstrieren. Dort sind der Obersichtlichkeit halber nur die relevanten Markierungen der beteiligten Graphen angegeben und nur die wichtigsten Knoten bezeichnet.

V* steht fur v+ul£l. Elemente aus V*, V+ werden mit Buchstaben aus dem hinteren Teil des lateinischen Alphabets, s,t,u,v,w,x,y,z, bezeichnet. GrslDJDstik: Eine Grammatik Gist ein Quadrupel G=(N,T,P,S), wobei N, T und P Alphabete sind, also sentiert N die nichtleere, endliche Mengen. Dabei repra- "Nonterminalsymbole", T die "Terminalsymbole", P die "Produktionen" (auch "Ableitungsregeln", "Syntaxregeln", "Er- setzungsregeln" genannt). SEN ist das "Startsymbol" (manchmal auch als "Satzsymbol" bezeichnet).

Download PDF sample

Graphgrammatiken in der Softwaretechnik: Theorie und Anwendungen by Herbert Göttler


by Charles
4.0

Rated 4.63 of 5 – based on 11 votes