New PDF release: Die Europäische Union als globaler Akteur: Eine Einführung

By Stefan Fröhlich

ISBN-10: 353114121X

ISBN-13: 9783531141213

ISBN-10: 3531907948

ISBN-13: 9783531907949

Dieses Studienbuch bietet einen Gesamtblick auf die europäische Außenpolitik und auf die globale Rolle der Europäischen Union. Neben der institutionellen Architektur der GASP und ESVP werden die zentralen Dimensionen und Instrumente der europäischen Außenbeziehungen und das Verhältnis der ecu zu den wichtigen internationalen Organisationen, Ländern und Weltregionen behandelt.

Show description

Read Online or Download Die Europäische Union als globaler Akteur: Eine Einführung PDF

Best german_11 books

Download e-book for iPad: Rivalität und ungleiche Entwicklung: Einführung in die by Henk Overbeek

Dieses Lehrbuch bietet eine Einführung in die internationale Politik, die wesentlich weiter geht als die etablierten Richtungen des Realismus und des neoliberalen Institutionalismus. Einerseits überwindet es den Staatzentrismus, indem es eher gesellschaftliche Verhältnisse als Staaten ins Zentrum der examine stellt.

Metaphern in Wissenskulturen by Matthias Junge (auth.), Matthias Junge (eds.) PDF

Die Metapher begleitet die Geschichte der Menschheit, seit die Suche nach Erkenntnis und Zugehörigkeit die Handlungs- und Orientierungsweisen des Menschen prägt. Metaphern sind eine der ersten rhetorischen, poetischen Figuren, vor allem in der für die Entstehung modernen Denkens bahnbrechenden „Ilias“ Homers.

Additional info for Die Europäische Union als globaler Akteur: Eine Einführung

Sample text

Zu solchen Programmen zählen PHARE (Teil A, Kap. I, Fn. 3),8 TACIS (Technical Assistance for the Commonwealth of Independent States – seit 1991) zur Unterstützung der früheren Sowjetrepubliken und der Mongolei,9 CARDS (Community Assistance for Reconstruction, Development and Stabilisation – seit 1996) zum Wiederaufbau und zur Entwicklung des westlichen Balkans,10 MEDA (Financial and technical measures to accompany the reform of economic and social structures in the framework of the Euro-Mediterranean partnership – seit 1995) zur technischen und finanziellen Unterstützung der Mittelmeerländer,11 ALA (Asia and Latin America – seit 1992) zur ökonomischen wie technischen Kooperation mit Asien und Lateinamerika,12 oder aber der Europäische Entwicklungshilfefonds (European Development Fund – EDF) für die AKP-Staaten (Afrika/Karibik/Pazifik-Staaten).

Ziel dieser Dialoge ist die Förderung ökonomischer Interdependenz und vertrauensbildender Maßnahmen sowie der Abbau politischer Spannungen in den Regionen. Mit einem Anteil von knapp 25 Prozent am Weltbruttosozialprodukt und rund 20 Prozent am Welthandel gehört die EU viertens neben den USA zu den wichtigsten Protagonisten einer Liberalisierung des Welthandels im Rahmen des Welthandelsregime GATT/WTO. Grundlage einer gemeinsamen Handelspolitik bietet seit Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft ART.

Oktober 2005. 52 te im Vorfeld der Verhandlungen in Brüssel lange Zeit praktisch nicht wahrgenommen. Es bleibt daher ein Desiderat, bei den Kompetenzbestimmungen eine allgemeine konkurrierende Kompetenz für die Außenbeziehungen nach Maßgabe der EGinternen Kompetenzlage zu schaffen. Ausschließliche Kompetenzen, insbesondere gemäß Art. 133 EGV bleiben dadurch unberührt, ebenso besondere Ermächtigungen wie zum Beispiel für den Verkehr (Art. 71 (1 lit. a) EGV). Dies wäre ein wichtiger Schritt in Richtung Aufhebung der unbefriedigenden Pfeilertrennung (erste und zweite Säule) und Schaffung einer Vereinheitlichung der kompetenz-, organisations- und verfahrensrechtlichen Rahmenbedingungen für die Außenwirtschaft und Außenpolitik im Sinne des Kohärenzgebots nach Art.

Download PDF sample

Die Europäische Union als globaler Akteur: Eine Einführung by Stefan Fröhlich


by Steven
4.0

Rated 4.01 of 5 – based on 25 votes