Download PDF by Dr. phil. habil. M. Hansen (auth.): Der Aufbau der Zweistofflegierungen: Eine kritische

By Dr. phil. habil. M. Hansen (auth.)

ISBN-10: 3642471870

ISBN-13: 9783642471872

ISBN-10: 3642475167

ISBN-13: 9783642475160

Show description

Read or Download Der Aufbau der Zweistofflegierungen: Eine kritische Zusammenfassung PDF

Similar german_11 books

Get Rivalität und ungleiche Entwicklung: Einführung in die PDF

Dieses Lehrbuch bietet eine Einführung in die internationale Politik, die wesentlich weiter geht als die etablierten Richtungen des Realismus und des neoliberalen Institutionalismus. Einerseits überwindet es den Staatzentrismus, indem es eher gesellschaftliche Verhältnisse als Staaten ins Zentrum der examine stellt.

Download PDF by Matthias Junge (auth.), Matthias Junge (eds.): Metaphern in Wissenskulturen

Die Metapher begleitet die Geschichte der Menschheit, seit die Suche nach Erkenntnis und Zugehörigkeit die Handlungs- und Orientierungsweisen des Menschen prägt. Metaphern sind eine der ersten rhetorischen, poetischen Figuren, vor allem in der für die Entstehung modernen Denkens bahnbrechenden „Ilias“ Homers.

Additional resources for Der Aufbau der Zweistofflegierungen: Eine kritische Zusammenfassung

Example text

Gazz. chim. ital. Bd. 43 II (1913) S. 365/79. - 5. , U. A. BERGMANN: Z. Metallkde. 25 (1933) S. 56. - 6. Die Ni-reiche Schicht enthält nach P. 3,65%, nach DE C. 3,9% Ag. Ag- 0 . Silber-Sauerstoff. Die Löslichkeit von O2in geschmolzenem Ag (923-1125°) wurde von SIEVERTSHAGENACKERl, diejenige in festem Ag (200-800°) von STEACIE-JOHNSON2 gemessen. Die Abkühlungskurve einer mit Luft gesättigten Schmelze zeigt zwei Verzögerungen, eine bei 951 ° (Ag-Schmelzpunkt 961°) und die andere bei 930-940°. Bei letzterer Temperatur wird die Hauptmenge des Gases unter Spratzen abgegeben.

U. G. BRAUER: Z. physik. ehem. B Bd. 20 (1933) S. 245/71. - 4. : Z. Kristallogr. Bd. 86 (1933) S. 155/58. Ag-Mg. Silber-Magnesium. ZEMCZUZNy 1 ermittelte die Temperaturen des Beginns und des Endes der Erstarrung von 73 Schmelzen und schloß auf das Bestehen der beiden Alom::%Mg 1000 1020 50 9)0)0 900 800 \ I I \~m,+« \ I ' 50 ~I 80 70 JJ ~5. :! ce ~ ~~,8 ,8 500 \. l~ \+ß \ \ "(11 I ! 20. Ag-Mg. Silber-Magnesium. Verbindungen AgMg (18,5% Mg), die mit Ag und Mg die ausgedehnte bildet, und AgMgs (40,3 % Mg); Abb.

HIROSE fand bei Legn. mit 20 und 50% Cu Temperaturunterschiede von 10-200, je nachdem sich das Thermoelement in der Mitte oder am Rande des Tiegels befand. - 8. : J. Inst. , Lond. Bd. 209. - 8a. ROEsER, W. : U. S. Bureau Standards, J. Research Bd. 343/58. 9. LERoux, J. A. , u. E. RAUB: Z. anorg. allg. Chem. Bd. 257/71. - 10. : Z. Metallkde. Bd. 21 (1929) S. 181/84. - 11. , U. D. UNO: Z. Metallkde. Bd. 22 (1930) S. 154/57. - 12. : J. Inst. , Lond. 45 (1931) S. 127/40. - 13. : Metallwirtseh. Bd. 9 28 Ag-Fe.

Download PDF sample

Der Aufbau der Zweistofflegierungen: Eine kritische Zusammenfassung by Dr. phil. habil. M. Hansen (auth.)


by William
4.0

Rated 4.71 of 5 – based on 44 votes