Download PDF by Klemens H. Schrenk, Markus Soldner: Analyse demokratischer Regierungssysteme

By Klemens H. Schrenk, Markus Soldner

ISBN-10: 3531163094

ISBN-13: 9783531163093

ISBN-10: 3531919555

ISBN-13: 9783531919553

Der Band vereinigt Beiträge führender Politikwissenschaftler/innen zu theoretischen, methodischen, empirischen und normativen Aspekten der examine demokratischer Regierungssysteme. Er knüpft thematisch an die weithin rezipierten und geschätzten Arbeiten von Wolfgang Ismayr an. Die einzelnen Beiträge sind drei Themenschwerpunkten zugeordnet: (I) Theorien, Methoden, Ansätze und Typologien der Regierungssystemlehre, (II) examine des deutschen Regierungssystems sowie (III) examine und Vergleich europäischer Regierungssysteme. Der Band ist für die Hochschulausbildung insbesondere im Masterstudium konzipiert.

Show description

Read Online or Download Analyse demokratischer Regierungssysteme PDF

Similar german_11 books

New PDF release: Rivalität und ungleiche Entwicklung: Einführung in die

Dieses Lehrbuch bietet eine Einführung in die internationale Politik, die wesentlich weiter geht als die etablierten Richtungen des Realismus und des neoliberalen Institutionalismus. Einerseits überwindet es den Staatzentrismus, indem es eher gesellschaftliche Verhältnisse als Staaten ins Zentrum der examine stellt.

Download e-book for kindle: Metaphern in Wissenskulturen by Matthias Junge (auth.), Matthias Junge (eds.)

Die Metapher begleitet die Geschichte der Menschheit, seit die Suche nach Erkenntnis und Zugehörigkeit die Handlungs- und Orientierungsweisen des Menschen prägt. Metaphern sind eine der ersten rhetorischen, poetischen Figuren, vor allem in der für die Entstehung modernen Denkens bahnbrechenden „Ilias“ Homers.

Additional info for Analyse demokratischer Regierungssysteme

Example text

7 Für die Regierungssystemanalyse sind es vor allem die vergleichenden Schemata, die von Interesse sind. Entsprechend wollen wir zur Ordnung der folgenden Darstellung auf die nicht-experimentellen Methoden nach Lijphart zurückgreifen. 3. 1 Einzelfallstudien und vergleichende Fallstudien Der Fokus der vergleichenden Regierungssystemanalyse liegt noch immer auf dem systematischen Vergleich von Fallbeispielen. Hier kommt ein grundsätzliches Problem zum Tragen, denn die Konzentration auf einen Einzelfall gehört für sich nicht zum Kanon der Vergleichenden Politikwissenschaft.

Sie beruhen auf numerischen Daten und besitzen – zumindest in der vergleichenden Politikwissenschaft – überwiegend einen kausal-erklärenden Charakter. Das bedeutet, man versucht Aussagen zu treffen, die Bezüge zwischen zwei Elementen zulassen (Zusammenhang). Diese sind im Sinne von „wenn-dann“- oder „je-desto“-Aussagen formulierbar. Typisch wäre folgende Feststellung: Je höher die reale soziale Ungleichheit im Land, desto niedriger die Zahl der Arbeitslosen. ) unterscheiden Aggregatdaten nach Settingmerkmalen und Kontextmerkmalen.

3 4 Letzteres wäre beispielsweise der Fall, wenn die Wirkungsweise des Wahlsystems durch informelle Institutionen (wie Bestechung) verzerrt werden würde. Einzelne Messungen (Botswana, Papua Neuguinea, Island, Mauritius, Costa Rica, Trinidad und Tobago) liegen etwas später; bei einigen Ländern (Bahamas, Barbados, Jamaika und Malta) lagen bis 2003 keine Daten vor. Auch wenn die Messungen mit denjenigen von Lijphart zeitlich nicht deckungsgleich sind, bedeutet dies kein methodisches Problem. Zum einen sind die Daten in beiden Messungen relativ stabil.

Download PDF sample

Analyse demokratischer Regierungssysteme by Klemens H. Schrenk, Markus Soldner


by Mark
4.3

Rated 4.73 of 5 – based on 46 votes